DIC Asset Aktiengesellschaft - Das Immobilienunternehmen mit Anlagefokus Gewerbeimmobilien in Deutschland

DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset

Presseschau

Global denken, lokal investieren

(SparkassenZeitung, 03.09.2018)

Autorin: Sonja Wärntges, CEO der DIC Asset AG

Regionale Investmentansätze sind bei Immobilieninvestoren gefragt. Sie kombinieren Marktexpertise und Kundennähe.

Gerade in Niedrigzinszeiten sind indirekte Immobilieninvestments mit stabilen und sicheren Renditen gefragt wie nie. Für Investoren wird es nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland zunehmend schwierig, die notwendigen Renditen zu erreichen. Tendenziell scheinen aber die Risiken besonders im Ausland eher zuzunehmen und die Renditen nach Währungs- und Länderrisiken abzunehmen. Sie stellen somit eine echte Risikodiversifikation infrage. Das zeigt sich unter anderem in der weiterhin starken Nachfrage nach Investitionsmöglichkeiten in Deutschland.

Die DIC Asset AG, als ein auf Deutschland fokussierter Immobilienspezialist mit aktuell fünf Milliarden Euro Assets under Management in den Nutzungsarten Büro, Logistik und Immobilien mit Nahversorgungscharakter, befriedigt diese Nachfrage.
Seit 2010 haben wir sieben Immobilen-Spezialfonds für Sparkassen, Stiftungen, Versorgungswerke und Versicherungen aufgelegt. Unser langjähriger Investmentansatz (A/B-Lagen in A-Städten, A-Lagen in B+C-Städten), die Qualität des Fondsmanagements sowie ein aktives dezentrales Asset- und Property-Management sichern die noch vorhandenen Renditepotenziale in Deutschland.

Regionale Märkte mit spezifischen Branchen

Derzeit erfahren wir ein erhöhtes Interesse an regional gestalteten Fonds und dem Wunsch, in wirtschaftlich starke Metropolregionen zu investieren. Hier spielt vor allem die Marktnähe mit regionaler Präsenz, Marktkompetenz und Mieternähe der Fondsexperten für die Anleger eine wichtige Rolle, denn nur so können die Stärken und Schwächen eines regionalen Marktes, aber insbesondere auch dessen Entwicklungsperspektiven klar eingeschätzt werden.
Regionale Märkte beheimaten oft spezifische Branchen, die einen klar umrissenen Bedarf an Flächentypen und Infrastruktur haben. So können geeignete Objekte zielgerichtet ausgewählt und akquiriert werden. Betrachtet man etwa die Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main, so werden große, zusammenhängende und innenstadtnahe Büroflächen mit einem hohen Anspruch an die technische Infrastruktur zum Handling großer Datenströme gebraucht.

Expertise für Rhein-Main-Region

Auch der Bedarf an „Ergänzungsflächen" im Bereich Einzelhandel und Hotel- beziehungsweise Gastgewerbe ist gut antizipierbar und kann dann in der Fondsstruktur den Marktgegebenheiten entsprechend abgebildet werden.

Aufgrund der Erfahrung und der langen Präsenz der DIC Asset AG in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main sind wir in der Lage mit unserem internen Asset-und Property-Management aktiv Immobilien und Mieter vor Ort zu betreuen. Kurze Wege stärken die Vermietungsleistung und senken das Mietausfallrisiko, was sich unmittelbar in der Höhe und der Stabilität der Ausschüttungen widerspiegelt.

39 Universitäten in der Region, Zukunftsbranchen wie IT, Pharma, Chemie sowie Versicherung und Banken, der Sitz der EZB und der anstehende Brexit sorgen für einen stetigen Zuzug an qualifizierten Arbeitskräften und werden die Region auf Jahre beflügeln - und damit zu einem sicheren Hafen für Investitionen machen.

 

Fondsimmobilie in Eschborn

Ein typisches Investment aus einem der Metropolfonds (DIC) ist hier in Eschborn bei Frankfurt zu sehen.


Quicklinks

Hauptversammlung >>

Aktienkurs >>

Unternehmenskalender >>

Meilensteine der Unternehmensgeschichte >>

 

Presseverteiler

Die wichtigsten Meldungen zeitnah per Mail >>


Pressemitteilungen als RSS-Feed >>

 

Investor Relations & Corporate Communications

DIC Asset AG
Nina Wittkopf
Leiterin Investor Relations & Corporate Communications

Neue Mainzer Straße 20 • MainTor
60311 Frankfurt am Main

Tel. (0 69) 9 45 48 58-14 62
ir@dic-asset.de