News Detail - DIC Assets

DIC Asset AG: Brief an die Aktionäre


DIC Asset AG / Sonstiges

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

* Konzernüberschuss von rund 25 Mio. Euro für Geschäftsjahr 2008 erwartet * Immobilienbewertung mit Abschlägen von rund 8,5 Prozent * Erhöhung Cashflow durch Ausnutzen aktueller Zinsentwicklungen - durchschnittliche Zinskosten auf rund 5 Prozent reduziert * Finanzierung für die Projektentwicklung Opera Offices in Hamburg abgeschlossen


Frankfurt, 24. Februar 2009 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

in dem äußerst schwierigen wirtschaftlichen Umfeld behauptet sich die DIC Asset AG mit ihrem fokussierten Geschäftsmodell. Der Vorstand der DIC Asset AG hat aktuell wichtige Finanzierungsvereinbarungen mit Bankenpartnern geschlossen, die im Interesse unserer Aktionäre die Stabilität unseres Unternehmens unterstreichen. Auch nach den jüngst erfolgten Immobilienbewertungen mit entsprechenden Anpassungen verfügt die DIC Asset weiter über eine stabile Vermögens- und Finanzierungsstruktur. Hiermit informieren wir Sie über aktuelle Ergebnisse und strategische Maßnahmen:
Entsprechend den vorläufigen Zahlen für den Jahresabschluss 2008 erwarten wir ein Ergebnis von rund 25 Mio. Euro. Somit konnten wir unsere Erwartungen dank eines stabilen Vermietgeschäftes und der erfolgreichen Verkäufe im vierten Quartal erfüllen. Die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2008 werden wir mit weiteren Details am 10. März 2009 publizieren und umfassend darstellen.

Bei der jährlichen Neubewertung unseres Immobilienvermögens, die per Ende Dezember 2008 erfolgte, ergibt sich entsprechend der vorläufigen Ergebnisse eine Anpassung der Marktwerte um rund -8,5 Prozent im Vergleich zum 31.12.2007. Angesichts des widrigen Umfelds erweisen sich damit die Wertansätze des Immobilienportfolios der DIC Asset AG als nachhaltig. Für die relevanten Portfolien, bei denen bewertungsabhängige Kreditklauseln (Financial Covenants) vereinbart sind, bestätigt sich damit zudem, dass die verabredeten Parameter eingehalten werden.

Wir konnten bei der 350 Mio.-Euro-Finanzierung unseres Odin-Portfolios den Zinssatz durch die Neustrukturierung der Zinsabsicherung um rund 50 Basispunkte reduzieren und zugleich die Zinsfestschreibung auf rund sieben Jahre verlängern. Die DIC Asset AG reduziert so ihre jährlichen Zinszahlungen aus diesem Portfolio um rund 1,6 Mio. Euro. Die DIC Asset AG hatte das so genannte Odin-Portfolio 2007 mit 26 Immobilien und über 260.000 qm Nutzfläche erworben. Bei der Umsetzung der Neustrukturierung der Zinsabsicherung wurde die DIC Asset AG von ihren langjährigen Finanzierungspartnern Berlin Hyp/Landesbank Berlin und LBBW unterstützt.
Die durchschnittliche Verzinsung für das gesamte Darlehensvolumen der DIC Asset AG in Höhe von rund 1,65 Mrd. Euro liegt aktuell bei rund 5,0 Prozent (bisher: 5,3 Prozent). Somit ist es uns gelungen, die aktuell positiven Entwicklungen am Zinsmarkt zu nutzen und diese Basis mit den positiven Auswirkungen auf den laufenden Cashflow langfristig abzusichern. Auch die Zinssicherung der Finanzierung eines weiteren Ende 2005 erworbenen Portfolios konnte um ein Volumen von rund 63 Mio. Euro erweitert werden, so dass nunmehr 91 Prozent des Darlehensvolumens der DIC Asset AG langfristig zinsgesichert sind. Darüber hinaus stehen in den nächsten drei Jahren mit rund sieben Prozent nur sehr geringe Teile der gesamten Finanzierungen und davon nur ein Prozent in 2009 zur Prolongation oder Tilgung an.
Gleichzeitig haben wir im Rahmen eines unserer opportunistischen Co-Investments mit der Hamburger Sparkasse vertraglich eine Projektfinanzierung vereinbart, mit der wir den Finanzierungsbedarf in Höhe von 35 Mio. Euro für das Hamburger Projekt 'Opera Offices' langfristig und zu attraktiven Konditionen decken; Opera Offices ist ein Projekt mit rund 15.000 qm Gewerbefläche in der Innenstadt Hamburgs gegenüber der Hamburger Staatsoper. Die DIC hatte das Gebäude Ende 2006 von der Stadt Hamburg erworben. Die Um- und Neubaumaßnahmen sollen Ende 2009 beginnen.
Diese Entscheidungen zeigen, dass es auch im derzeitigen Finanzierungsumfeld möglich ist, mit langjährigen Bankenpartnern zu angemessenen Vereinbarungen zu kommen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.
Mit freundlichen Grüßen


Ulrich Höller Markus Koch Dr. Jürgen Schäfer

(Mitglieder des Vorstands der DIC Asset AG)
24.02.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     DIC Asset AG
              Eschersheimer Landstr. 223
              60320 Frankfurt
              Deutschland
Telefon:      +49 69 9454858-0
Fax:          +49 69 9454858-99
E-Mail:       info@dic-asset.de
Internet:     www.dic-asset.de
ISIN:         DE0005098404
WKN:          509840
Indizes:      S-DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service