News Detail - DIC Assets

Brief an die Aktionäre: DIC startet Aktienrückkaufprogramm


DIC Asset AG / Aktienrückkauf

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

sicherlich verfolgen Sie dieser Tage wie wir alle, in welch dramatischem Ausmaß die globale Finanzmarktkrise international auch die Börsen unter Druck setzt. Dabei sind neben Finanztiteln auch Immobilienaktien besonders betroffen. Dieser Entwicklung kann sich auch die Aktie unserer Gesellschaft nicht entziehen, weil angesichts der täglich neuen Nachrichten Analysten und Investoren kaum eine Chance haben, zwischen den einzelnen Titeln deutlich zu differenzieren.

Wir haben auf die Entwicklung der Finanz- und Kapitalmärkte naturgemäß keinen Einfluss. Das Management unseres Unternehmens nimmt jedoch die aktuellen Herausforderungen aktiv an und zeigt operative Handlungsfähigkeit. Gerne möchten wir Sie daher im Einzelnen über unsere jüngste Maßnahme und die aktuelle Entwicklung der Gesellschaft informieren:
• Vor dem Hintergrund der aktuell sehr negativen Kursentwicklung unserer Aktie, die sich aufgrund der Marktverunsicherung deutlich vom inneren Wert der Anteile und dem von uns erwarteten NAV entfernt hat, haben wir uns in Abstimmung mit unserem Aufsichtsrat für die Umsetzung eines Aktienrückkaufprogramms entschieden und dies gestern Abend auch per 'ad hoc'-Mitteilung veröffentlicht. Wir werden über die Börse bis zu fünf Prozent des Grundkapitals eigene Aktien zurückkaufen. Dieser Aktienrückkauf ist bis zum 10. Februar 2009 befristet. Damit nehmen wir als Gesellschaft die Interessen unserer Aktionäre wahr und sehen hier eine sinnvolle Möglichkeit unseren Eigenkapitalwert pro Aktie zu erhöhen. Gleichzeitig möchten wir damit aber auch dokumentieren, dass sich der aktuelle Kurs weit von den fundamentalen Daten und der über Jahre nachhaltigen Performance des Unternehmens entfernt hat. Mit unserer stets konservativen und an hohen Qualitätsstandards orientierten Geschäftspolitik erhalten wir uns damit auch die notwendige Handlungs- und Entscheidungsfreiheit.
• Mit unserem auf den deutschen Gewerbeimmobilienmarkt fokussierten Geschäftsmodell agieren wir auf einem Markt, der im internationalen Vergleich nach wie vor am robustesten aufgestellt ist.
• Die Vermietungsmärkte auf dem deutschen Gewerbeimmobilienmarkt sind aktuell stabil, die Mietniveaus auf den verschiedenen Teilmärkten sind, trotz des Anstiegs der letzten beiden Jahre, weit vom Höchststand entfernt und auf dem Stand Mitte der 90er Jahre. Bis zum 30. September 2008 konnten wir insgesamt rund 158.000 m² vermieten und wir erwarten auch für unsere Gesellschaft und unser Portfolio, dass sich diese positive Entwicklung fortsetzt. Unsere breit diversifizierte Mieterstruktur bildet dabei die beste Basis für solide und nachhaltige Cash Flows, die unser Geschäftsmodell immer ausgezeichnet hat.

• Wir rechnen auf Basis der erfolgreichen Vermietungsaktivitäten mit Einnahmen in den ersten drei Quartalen diesen Jahres in Höhe von rund 100 Mio. EUR, was einer Steigerung von 55 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Dies verdeutlicht, dass das aktive Immobilienmanagement und intern gemanagte Geschäftsmodell der DIC Asset AG operativ sich gerade in diesen herausfordernden Märkten erfolgreich behauptet.

• Wenn auch allgemein die Anzahl der Immobilientransaktionen in diesem Jahr insgesamt deutlich zurückgegangen ist und auch wir diesem Trend in den vergangenen Monaten Rechnung tragen mussten, ist es uns dennoch bis heute gelungen, zwölf Verkaufstransaktionen mit insgesamt 55 Mio. EUR Volumen zu realisieren. Gerade in den letzten drei Monaten wurde mit sechs Verkäufen kleinerer bis mittlerer Objekte gezeigt, dass sich auch in diesen schwierigen Märkten eine Anpassung der Verkaufsstrategie und die direkte Nähe zu den Märkten auszahlen.

• Da Verkaufsvolumina per se allerdings kein Qualitätskriterium darstellen, konzentrieren wir uns ausschließlich auf Transaktionen, die vom Volumen und von der Finanzierungsfähigkeit der Käufer den aktuellen Marktverhältnissen angepasst sind und mit denen sich für unser Unternehmen angemessene Gewinne erzielen lassen. Mit den genannten Verkäufen, von denen ein Anteil von 28 Mio. EUR auf die DIC Asset AG entfällt, erzielten wir im dritten Quartal Gewinne von insgesamt rund 5 Mio. EUR und konnten damit die letzten Marktwertberechnungen übertreffen. Überdies sind unserer Gesellschaft aus diesen Verkäufen, nach Rückführung der entsprechenden Darlehen, Finanzmittel in Höhe von rund 8 Mio. EUR zugeflossen.
• In den aktuell turbulenten Finanzmarktzeiten möchten wir besonders unsere stabilen und langfristig abgesicherten Finanzierungen herausstellen. Wir haben in der Vergangenheit stets langfristige Zinsbindungen vereinbart und nur drei Prozent unseres Finanzierungsvolumens stehen innerhalb der kommenden 24 Monate zur Refinanzierung an. Auch in den darauffolgenden Jahren drei und vier sind es nur zwei bzw. neun Prozent Kreditauslauf. Dies verdeutlicht, dass wir mit unserer Finanzierungsstruktur mehr als solide aufgestellt sind und uns in diesen turbulenten Tagen vornehmlich auf das operative Geschäft konzentrieren können.

• Schließlich verfügen wir über eine komfortable Ausstattung mit Eigenmitteln, die durch die oben genannten Verkäufe sowie die Mittelzuflüsse aus der Vermietung laufend gestärkt werden.
Alle Experten gehen davon aus, dass die Finanzmarktkrise weltweit zu Strukturveränderungen führen wird. Wir sind sicher, dass die DIC Asset AG zu den Unternehmen zählt, die stabil durch die Krise kommen und die dort gegebenen Möglichkeiten in einem sich konsolidierenden Markt nachhaltig nutzen kann. Die Ihnen geschilderten Entwicklungen und Ergebnisse aus unserer operativen Geschäftstätigkeit lassen schon heute erkennen, dass wir am 12. November 2008 Ergebnisse zum dritten Quartal 2008 veröffentlichen können, die den gestellten Erwartungen positiv entsprechen.
Gerade in den letzten Tagen erreichten uns viele Anfragen von Aktionären über unsere Sicht der Marktverhältnisse und die Auswirkungen auf unser Unternehmen. Wir freuen uns über diesen Dialog und werden diesen mit Ihnen in den nächsten Monaten gerne gewohnt offen und transparent fortsetzen.

Mit freundlichen Grüßen


Ulrich Höller Markus Koch Dr. Jürgen Schäfer

(Mitglieder des Vorstands der DIC Asset AG)
10.10.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     DIC Asset AG
              Eschersheimer Landstr. 223
              60320 Frankfurt
              Deutschland
Telefon:      +49 69 9454858-0
Fax:          +49 69 9454858-99
E-Mail:       info@dic-asset.de
Internet:     www.dic-asset.de
ISIN:         DE0005098404
WKN:          509840
Indizes:      S-DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover, Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München,               Stuttgart
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service