News Detail - DIC Assets

DIC und Morgan Stanley erwerben Immobilien des FALK-Fonds 80


DIC Asset AG / Sonstiges

Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Herausgeber verantwortlich.

Ein Konsortium aus MSREF (Morgan Stanley Real Estate Funds) und dem Frankfurter Immobilien-Investor DIC (Deutsche Immobilien Chancen) hat im Rahmen eines Asset-Deals alle sechs Liegenschaften des Falk-Fonds 80 erworben. Bei den Objekten handelt es sich um Büro- und Dienstleistungs-Immobilien in München, Heilbronn, Würzburg, Nürnberg und Mainz mit einer gesamten Nutzfläche von rund 105.000 qm. Die einzelnen Objekte sind langfristig an bonitätsstarke Mieter wie Siemens, BMW oder Telekom vermietet. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 160 Mio. Euro. Die börsennotierte DIC Asset AG ist an der Transaktion mit 20% beteiligt.

Der Falk-Fonds 80 ist einer der geschlossenen Fonds der Falk Capital, der sich nicht in Insolvenz befindet. Die Immobilien haben eine hervorragende Bonität und sind zu nahezu 100% vermietet.

Weitere Informationen zu den Immobilien: 
- Immobilie 1: München; Hauptmieter Siemens; Nutzfläche 37.000 qm - Immobilie 2: München; Hauptmieter BMW; Nutzfläche 8.700 qm - Immobilie 3: Heilbronn; Hauptmieter Deutsche Telekom; Nutzfläche 15.000 qm
- Immobilie 4: Würzburg; Hauptmieter Media Markt; Nutzfläche 9.500 qm - Immobilie 5: Nürnberg; Hauptmieter Deutsche Telekom; Nutzfläche 25.500 qm - Immobilie 6: Mainz; Hauptmieter Deutsche Telekom; Nutzfläche 8.500 qm

DIC Asset AG
Stephan Gramkow - Investor Relations
Grünhof · Eschersheimer Landstraße 223
60320 Frankfurt am Main
Tel. (069) 27 40 33-10
Fax (069) 27 40 33-70
ir@dic-asset.de


DGAP 17.08.2006 

 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     DIC Asset AG
              Eschersheimer Landstr. 223
              60320 Frankfurt Deutschland
Telefon:      069 / 274033-0
Fax:          069 / 274033-69
E-mail:       info@dic-asset.de
WWW:          www.dic-asset.de
ISIN:         DE0005098404
WKN:          509840
Indizes:      S-DAX
Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, München, Stuttgart, Düsseldorf  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service