News Detail - DIC Assets

DIC Asset AG: Starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2021. Hervorragende Perspektiven für das gesamte Jahr

DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht/Halbjahresergebnis
11.08.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Presseinformation

DIC Asset AG: Starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2021. Hervorragende Perspektiven für das gesamte Jahr.

  • Konzernergebnis 37,7 Mio. Euro: Plus 32%
  • Assets under Management 11,3 Mrd. Euro: Plus 33%
  • Immobilienmanagementerträge 50,5 Mio. Euro: Plus 20%
  • Funds from operations (FFO) 53,0 Mio. Euro: Plus 5%
  • Transaktionen in Höhe von rund 900 Mio. Euro

Frankfurt am Main, 11. August 2021. Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, veröffentlicht heute die Ergebnisse des ersten Halbjahrs 2021.

Das Unternehmen blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Es erreicht in allen wesentlichen Kennzahlen ein erhebliches Plus. Das Konzernergebnis steigt um 32%. Die Assets under Management betragen mit einem Zuwachs von 33% nun 11,3 Mrd. Euro und wachsen konstant weiter, so dass das Unternehmen an seinem mittelfristigen Ziel von Assets under Management im Wert von rund 15 Mrd. Euro festhält. Die zentrale Ergebniskennzahl Funds from operations (FFO) erreicht mit einem Plus von 5% und 53,0 Mio. Euro eine neue Höchstmarke zum Halbjahr.

"Das erste Halbjahr zeigt erneut, dass unsere Immobilienplattform erfolgreich ist, eine starke Ertragsdynamik entwickelt und für die Zukunft ein herausragendes Potenzial hat. Das ist genau das, was wir unter ,dynamic performance' verstehen", sagt Sonja Wärntges, die Vorstandsvorsitzende der DIC Asset AG. "Mit dieser uns eigenen Dynamik werden wir vielversprechende Transaktionen im zweiten Halbjahr umsetzen. Ich kann unser Versprechen erneuern: Wir werden weiter wachsen und unsere Ziele für das laufende Jahr erreichen."

Obwohl das Marktumfeld im ersten Halbjahr zurückhaltend war, sind der DIC Asset AG entscheidende Erfolge bei Vermietungen und Transaktionen gelungen. Dazu gehören etliche größere Neuvermietungen im Büro- und Logistikbereich.

Das Bilanzportfolio (Commercial Portfolio ohne Warehousing) konnte durch die Cashflow-starken Ankäufe des "MBC" in Köln und "Campus C" in München weiter gestärkt werden.

Im Institutional Business sind auf Basis wachsender Assets under Management die Erträge erneut kräftig gestiegen. Mit Blick auf das zweite Halbjahr verfügt die DIC mit mehr als 700 Mio. Euro an weiteren Eigenkapitalzusagen von Investoren über einen gesicherten Investitionsumfang von rund 1,3 Mrd. Euro zum stetigen Ausbau bestehender Investmentvehikel.

Zudem ist die DIC Asset AG sehr aktiv bei der Weiterplatzierung der Immobilien im Warehousing an institutionelle Investoren. Bereits nach vier Monaten konnte sie das Fundraising für ihren dritten Logistik-Fonds mit über 210 Mio. Euro an Investorengeldern erfolgreich abschließen. Ein Startportfolio mit renditestarken Logistikimmobilien steht hierfür schon bereit. Eine der derzeit attraktivsten Investmentmöglichkeiten für nationale und internationale institutionelle Investoren ist das größte Bürohochhaus in München, der "Uptown Tower". Die DIC Asset AG plant die Ausplatzierung in ein attraktives und renditestarkes Core-Investmentprodukt in den nächsten Monaten.

Ergebnisse und Meilensteine des ersten Halbjahrs 2021:

  • Als einer der größten aktiven Player am Gewerbeimmobilienmarkt haben wir unsere Assets under Management um 33% auf den neuen Rekordwert von 11,3 Mrd. Euro gesteigert
  • Mit einem Transaktionsvolumen von rund 900 Mio. Euro sind wir voll im Plan und haben unser Halbjahresziel erreicht
  • Unser Bilanzportfolio (Commercial Portfolio ohne Warehousing) besticht durch sehr gute Kennzahlen und steht auf solidem Fundament: Die Bruttomietrendite liegt zum Stichtag bei 5,0%, die EPRA-Leerstandsquote bei 6,1 % bei einer durchschnittlichen Restmietlaufzeit (WALT) von 5,9 Jahren
  • Die Bruttomieteinnahmen lagen mit 48,3 Mio. Euro vor allem nach Verkäufen und Abgängen von Warehousing-Objekten aktuell leicht unter dem Vorjahr (H1 2020: 51,4 Mio. Euro)
  • Die Erträge aus Immobilienmanagement stiegen durch die deutliche Zunahme der Assets under Management im Institutional Business sowie die Strukturierungen und Transaktionen des ersten Halbjahrs 2021 um 20% auf 50,5 Mio. Euro (H1 2020: 42,1 Mio. Euro), wobei die Asset-, Property- und Development-Fees auf 18,8 Mio. Euro wuchsen (H1 2020: 18,1 Mio. Euro). Die Transaktions- und Performance-Fees sind in H1 2021 um 32% auf 31,7 Mio. Euro gestiegen.
  • Das Ergebnis aus assoziierten Unternehmen verringerte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,5 Mio. Euro auf 3,8 Mio. Euro. Der Vorjahreswert war insbesondere durch hohe transaktionsbedingte Beteiligungserträge beeinflusst.
  • Die operativen Kosten lagen mit 29,0 Mio. Euro planmäßig über dem Vorjahr (H1 2020: 24,4 Mio. Euro), bedingt durch den RLI-Erwerb Anfang 2021 sowie den gezielten Personalaufbau für das Wachstum der Immobilienmanagementplattform.
  • Das Zinsergebnis ist gegenüber dem Vorjahr leicht auf -14,6 Mio. Euro gesunken (H1 2020: -14,2 Mio. Euro). Die durchschnittlichen Zinskosten wurden aufgrund der Optimierung der Finanzierungskonditionen zum 30. Juni 2021 auf 1,9% verringert (30. Juni 2020: 2,1%).
  • Das operative Ergebnis Funds from Operations (FFO) stieg um 5% auf 53,0 Mio. Euro und erreicht damit das bisher höchste Halbjahresergebnis. Unter Berücksichtigung der Verkaufsgewinne von 16,3 Mio. Euro (H1 2020: 2,5 Mio. Euro) stieg die Kennzahl FFO II mit 69,3 Mio. Euro um 31% (H1 2020: 53,1 Mio. Euro).
  • Zum 30. Juni 2021 beträgt der NAV 17,43 Euro je Aktie (31. Dezember 2020: 17,49 Euro). Der um den vollen Wertbeitrag des Institutional Business ergänzte Adjusted NAV liegt bei 21,91 Euro je Aktie (31. Dezember 2020: 22,04 Euro).
  • Der Verschuldungsgrad (Loan-to-Value, LTV) - ohne Berücksichtigung von Warehousing - ist insbesondere aufgrund der im ersten Halbjahr 2021 getätigten Ankäufe sowie dem Barauszahlungsanteil der Dividende zum 30. Juni 2021 auf 48,1% gestiegen (31. Dezember 2020: 44,5%). Der Adjusted LTV (Einrechnung des vollen Werts des Institutional Business) lag bei 43,2% (31. Dezember 2020: 39,2%).

 

Jahresprognose 2021 bekräftigt

Das Management der DIC Asset AG sieht sich für den weiteren Verlauf des Jahres bestens aufgestellt. Traditionell ist die zweite Jahreshälfte geprägt von zahlreichen und vor allem großen Transaktionen. Daher bekräftigt die DIC Asset AG die Ziele für das Jahr 2021. Die DIC Asset AG plant mit einem rund 10% höheren operativen Ergebnis als im Vorjahr. Wesentliche Treiber für diesen Erfolg sind die verschiedenen dynamischen Elemente der einzigartigen Immobilienplattform der DIC Asset AG. Diese Plattform liefert erneut wachsende Erträge aus vier Bereichen: Erstens aus dem Immobilienmanagement, zweitens aus der laufenden Bewirtschaftung (Asset- und Propertymanagement und Development), drittens aus Transaktionsgebühren für An- und Verkäufe und der Strukturierung von Investmentprodukten sowie viertens aus Performancegebühren bei Übertreffen definierter Renditeziele. Auch der weitere Ausbau des Commercial Portfolios (exklusive Warehousing) auf eine Größe von über 2 Mrd. Euro trägt zum Wachstum in 2021 bei. In Summe erwartet die DIC Asset AG Funds from Operations in einer Spanne von 106 bis 110 Mio. Euro bis zum Jahresende 2021. Das Unternehmen beweist mit seinen Zahlen für das erste Halbjahr und mit den Perspektiven für das gesamte Jahr, dass es einer der aktivsten Player auf dem Markt der gewerblichen Immobilien in der DACH-Region ist.

 

Einladung zum Investor Call / Webcast am 11. August 2021

Der Vorstand der DIC Asset AG lädt um 11:00 Uhr MESZ zur Ergebnispräsentation des ersten Halbjahres 2021 ein.

Bitte nutzen Sie die u.s. Einwahlnummern:

Deutschland: +49 (0)69 2222 25574
Großbritannien: +44 (0)330 336 9105
Vereinigte Staaten: +1 323-794-2093
Frankreich: +33 (0)1 70 72 25 50
Schweiz: +41 (0)44 580 7206

Der Confirmation Code lautet: 1720902#

Der Webcast (inkl. Replay) ist unter nachfolgendem Link zu erreichen:
https://www.webcast-eqs.com/dic20210811/no-audio

Informationen zur DIC Asset AG finden sie im Internet unter
www.dic-asset.de.
 


Über die DIC Asset AG:

Die DIC Asset AG ist der führende deutsche börsennotierte Gewerbeimmobilienspezialist mit über 20 Jahren Erfahrung am Immobilienmarkt und Zugang zu einem breiten Investorennetzwerk. Unsere Basis bildet die überregionale und regionale Immobilienplattform mit acht Standorten in allen wichtigen deutschen Märkten. 234 Objekte mit einem Marktwert von rund 11,3 Mrd. Euro betreuen wir onsite - wir sind präsent vor Ort, immer nah am Mieter und der Immobilie.

Das Segment Commercial Portfolio umfasst Immobilien im Eigenbestand der DIC Asset AG. Hier erwirtschaften wir kontinuierliche Cashflows aus langfristig stabilen Mieteinnahmen, zudem optimieren wir den Wert unserer Bestandsobjekte durch aktives Management und realisieren Gewinne durch Verkäufe.

Im Segment Institutional Business erzielen wir aus dem Angebot unserer Immobilienservices für nationale und internationale institutionelle Investoren laufende Gebühren aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln mit attraktiven Ausschüttungsrenditen.

Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.

IR-Kontakt DIC Asset AG:
Peer Schlinkmann
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Neue Mainzer Straße 20
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1492
ir@dic-asset.de


Die DIC Asset AG auf einen Blick



Finanzkennzahlen in Mio. Euro
H1 2021 H1 2020
Bruttomieteinnahmen 48,3 51,4
Nettomieteinnahmen 40,2 41,0
Erträge aus Immobilienmanagement 50,5 42,1
Erlöse aus Immobilienverkauf 110,8 9,5
Gesamterträge 222,7 114,3
Gewinne aus Immobilienverkauf 16,3 2,5
Ergebnis aus assoziierten Unternehmen 3,8 6,3
Funds from Operations (FFO) 53,0 50,6
Funds from Operations inkl. Verkaufsgewinne (FFO II) 69,3 53,1
EBITDA 83,5 67,2
EBIT 61,9 48,6
Konzernergebnis 37,7 28,5
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 40,5 41,5
     
Finanzkennzahlen je Aktie in Euro* H1 2021 H1 2020
FFO 0,65 0,65
FFO II (inkl. Verkaufsgewinne) 0,85 0,68
Konzernergebnis 0,46 0,36
EPRA-Ergebnis 0,56 0,57
 
Bilanzkennzahlen in Mio. Euro 30.06.2021 31.12.2020
Loan-to-Value (LtV) in%** 48,1 44,5
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien 1.799,6 1.600,0
Eigenkapital 1.108,9 1.108,4
Finanzschulden*** 2.059,5 1.474,4
Bilanzsumme 3.385,2 2.724,2
Finanzmittelbestand 213,7 371,4
NAV (je Aktie in Euro) 17,43 17,49
Adjusted NAV (je Aktie in Euro)* 21,91 22,04
     
 
Operative Kennzahlen (gesamte Plattform) 30.06.2021 30.06.2020
     
Anzahl Immobilien 234 187
Assets under Management in Mrd. Euro 11,3 8,5
Mietfläche in qm 3.112.200 2.195.600
Vermietungsleistung in qm 100.100 125.800
     
 
Operative Kennzahlen
(Bilanzportfolio)****
30.06.2021 30.06.2020
     
Annualisierte Mieteinnahmen in Mio. Euro 102,4 97,2
EPRA-Leerstandsquote in % 6,1 7,5
Ø-Mietlaufzeit in Jahren 5,9 6,3
Ø-Miete in Euro pro qm 11,21 10,36
Bruttomietrendite in % 5,0 5,1
     
 

* alle Zahlen je Aktie angepasst gem. IFRS. (Durchschnittliche Aktienanzahl H1 2021: 81.142 Tsd. / H1 2020:
78.234 Tsd.; Aktienzahl 30.06.2021: 81.861 Tsd. / 31.12.2020: 80.587 Tsd.)
** ohne Warehousing
*** inkl. IFRS 5
**** Commercial Portfolio ohne Repositionierungsobjekte und Warehousing-Objekte



11.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this