DIC Asset Aktiengesellschaft - Das Immobilienunternehmen mit Anlagefokus Gewerbeimmobilien in Deutschland

DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset

Pressemeldung

DIC Asset AG: Starkes drittes Quartal 2018 untermauert Prognoseerhöhung

(Frankfurt, 08.11.2018)

  • Operatives Ergebnis (FFO) steigt auf 49,0 Mio. Euro
  • Konzernergebnis wächst auf 33,9 Mio. Euro
  • Erträge aus Immobilienmanagement um 59% auf 23,0 Mio. Euro gestiegen
  • Like-for-like-Mieteinnahmen +2,6%, EPRA-Leerstandsquote auf 8,4% reduziert
  • Erneutes Wachstum im Commercial Portfolio


Frankfurt am Main, 08. November 2018. Die DIC Asset AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat in den ersten neun Monaten 2018 erneut in allen Geschäftsfeldern Ertragsstärke bewiesen. Vor allem die Dynamik des Fondsgeschäfts, die in Folge wachsenden Transaktionsgebühren sowie die Qualität des Bestandsportfolios waren Treiber des FFO, der nach neun Monaten bei 49,0 Mio. Euro liegt (9M 2017: 48,1 Mio. Euro). Das Konzernergebnis ist mit 33,9 Mio. Euro ebenfalls höher als im Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr wurden die Ziele aufgrund der bereits erreichten und noch erwarteten Erfolge erhöht. Die Prognose für die Bruttomieteinnahmen steigt von 95 bis 98 Mio. Euro auf 98 bis 100 Mio. Euro, die FFO-Prognose von 62 bis 64 Mio. Euro auf nunmehr 68 Mio. Euro.

Zum 30. September erreichen die Assets under Management 5,1 Mrd. Euro, ein Plus von 24% gegenüber dem Vorjahrjahreszeitraum. Insbesondere das gemanagte Vermögen des Fondsbereichs konnte in diesem Zeitraum erneut zulegen (+27%) und wuchs durch Ankäufe und Wertsteigerungen bestehender Fonds auf 1,9 Mrd. Euro. Insgesamt liegt das Ankaufsvolumen bis dato bei rund 322 Mio. Euro, getrieben durch den Ausbau des Commercial Portfolios mit Ankäufen in Höhe von rd. 268 Mio. Euro sowie Zukäufen für den Fondsbereich in Höhe von rd. 54 Mio. Euro. Die Verkäufe im Commercial Portfolio summieren sich seit Jahresbeginn auf rund 67 Mio. Euro.

"Das Ergebnis des dritten Quartals bestätigt die Ertragsstärke unseres Hybrid-Modells. Herausragende Transaktionen im Fondsgeschäft, Wachstum des Commercial Portfolios, steigende Like-for-like-Mieten und signifikante Reduktion des Leerstands - umgesetzt von unseren exzellenten Teams - waren und sind unsere Erfolgsfaktoren", sagt Sonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende der DIC Asset AG.

Mieteinnahmen im Commercial Portfolio like-for-like um 2,6% gesteigert
Das Segment Commercial Portfolio umfasst zum 30. September 2018 103 Objekte mit einem Marktwert von rund 1,6 Mrd. Euro und einer Mietfläche von 906.300 qm. Ankäufe und die sehr gute Vermietungsleistung wirkten dem Rückgang der Bruttomieteinnahmen auf 75,2 Mio. Euro (9M 2017: 85,7 Mio. Euro) aufgrund von Verkäufen und Übertragungen in neue Fonds erfolgreich entgegen. Like-for-like stiegen die Mieteinnahmen um 2,6%. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit (WALT) erhöhte sich deutlich von 4,5 Jahre auf 5,1 Jahre und die EPRA-Leerstandquote sank im Vergleich zum Vorjahresquartal signifikant um 330 Basispunkte auf 8,4% (30. September 2017: 11,7%).

Erfolgreiche Transaktionen stärken FFO Beitrag
Im Segment Funds hat die DIC die Assets under Management gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich auf 1,9 Mrd. Euro gesteigert. Neben Zukäufen und positiven Bewertungseffekten bei Immobilien bestehender Fonds im Laufe des Berichtsjahres hat im dritten Quartal 2018 auch die Strukturierung eines weiteren DIC-Fonds dazu beigetragen. Im Zuge der weiteren Etablierung als Trading-Plattform, das heißt der erfolgreichen Umsetzung von An- und Verkäufen sowie der regelmäßigen Auflage neuer Fonds, sind die Erträge aus dem Fondsgeschäft gegenüber dem Vorjahr signifikant von 13,0 Mio. Euro auf 21,4 Mio. Euro gestiegen.

TLG-Dividende prägt das Ergebnis des Segments Other Investments
Das Segment Other Investments umfasste zum 30.09.2018 Assets under Management in Höhe von nunmehr 1,6 Mrd. Euro (30.09.2017: 1,1 Mrd. Euro), insbesondere durch das wachsende Drittgeschäft im Immobilienmanagement. Derzeit betreut die DIC für Dritte über ihre interne Immobilienmanagement-Plattform elf Objekte mit 244.000 Quadratmetern Mietfläche und einem Marktwert von 1,3 Mrd. Euro. Alle verbliebenen Joint Ventures wurden wie geplant in diesem Jahr verkauft. Die Erträge aus dem Segment Other Investments stiegen in den ersten neun Monaten 2018 um 55% auf 11,6 Mio. Euro (von 7,5 Mio. Euro im Vorjahr), hauptsächlich aufgrund der im zweiten Quartal erhaltenen Dividende aus der Beteiligung an der TLG Immobilien AG.

Finanzierungskosten weiterhin auf sehr niedrigem Niveau
Das Zinsergebnis lag in den ersten neun Monaten 2018 leicht höher bei -27,5 Mio. Euro (9M 2017: -26,2 Mio. Euro), im Wesentlichen bedingt durch die Emission der vierten Unternehmensanleihe 17/22 im Juli 2017 mit nachfolgender Aufstockung im Februar 2018. Mit großem Erfolg platzierte die DIC jüngst eine weitere Unternehmensanleihe 18/23, die seit Anfang Oktober gehandelt wird. Das gezeichnete Volumen lag mit 150 Mio. Euro deutlich über der geplanten Höhe von 100 Mio. Euro. Die Unternehmensanleihe 13/18 wurde im Juli 2018 vollständig zurückgezahlt. Der Nettoverschuldungsgrad (Loan-to-Value) bereinigt um Warehousing-Effekte liegt bei 57,3% (31.12.2017: 57,0%).

Über die DIC Asset AG:
Die DIC ist eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen und spezialisiert auf Gewerbeimmobilien. Mit rund 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist das Unternehmen mit sechs Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut 181 Objekte mit einem Marktwert von rund 5,1 Mrd. Euro. Mit ihrem hybriden Geschäftsmodell fokussiert sich die DIC auf die Geschäftsbereiche Commercial Portfolio, Funds und Other Investments. Dabei nutzt die DIC eine eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz Wertsteigerungspotenziale in den Geschäftsbereichen zu heben und Erträge zu steigern.

Im Bereich Commercial Portfolio (1,6 Mrd. Euro Assets under Management) agiert die DIC als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet Erträge aus dem Management und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios. Der Bereich Funds (1,9 Mrd. Euro Assets under Management) erwirtschaftet Erträge aus der Tätigkeit als Emittent und Manager von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren. Der Geschäftsbereich Other Investments (1,6 Mrd. Euro Assets under Management) führt strategische Beteiligungen, die Bewirtschaftung von Immobilien ohne eigene Beteiligung, Beteiligungen bei Projektentwicklungen und Joint-Venture-Investments zusammen. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten.



Quartalsmitteilung Q3 2018 (PDF, 1,9 MB) >>




Die DIC Asset AG auf einen Blick

Finanzkennzahlen in Mio. Euro 9M 2018 9M 2017
     
Bruttomieteinnahmen 75,2 85,7
Nettomieteinnahmen 63,5 72,6
Erträge aus Immobilienmanagement 23,0 14,5
Erlöse aus Immobilienverkauf 71,2 200,7
Gesamterträge 185,3 318,2
Gewinne aus Immobilienverkauf 14,0 16,4
Ergebnis aus assoziierten Unternehmen 11,6 7,7
Funds from Operations (FFO) 49,0 48,1
EBITDA 89,5 88,0
EBIT 67,4 64,6
Konzernüberschuss 33,9 33,4
     
Finanzkennzahlen je Aktie in Euro* 9M 2018 9M 2017
     
FFO 0,70 0,70
EPRA-Ergebnis 0,62 0,65
Ergebnis 0,49 0,47

 

*Alle Zahlen je Aktie angepasst gem. IFRS

 

Bilanzkennzahlen in Mio. Euro 30.09.2018 31.12.2017
     
Verschuldungsgrad (LTV)** in% 57,3 57,0
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien 1.477,8 1.437,2
Eigenkapital 835,0 828,9
Finanzschulden 1.338,2 1.405,7
Bilanzsumme 2.265,4 2.341,3

 

** bereinigt um Warehousing

 

Operative Kennzahlen 9M 2018 9M 2017
     
Vermietungsleistung in Mio. Euro 16,8 14,8
EPRA-Leerstandsquote
Commercial Portfolio*** in%
8,4 11,7

*** ohne Warehousing und Projektentwicklungen

 


Quicklinks